Hautnah Konzerte 2015

Sa. 19.09.2015 -Haus Oberallgäu - Sonthofen - 20.00 Uhr

Laurent Kremer

Künstler > Oliver Post

Oliver Post

Esprit de Renaissance

Die vorliegende Aufnahme möchte für das beliebte Instrument Gitarre einige Werke vorstellen, die dank großem Gespür und technischen Geschick einen tiefen Blick und genussvolles Zuhören ermöglichen. Die ausgewählten Werke der Renaissance vermitteln den lyrischen Stil der damaligen Zeit; mit dem argentinischen Bandoneon-Virtuosen Astor Piazzolla wird der Hörer konfrontiert mit einem Charakterstück aus Quellen der Folklore; der 1947 in New York geborene Komponist und Gitarrist Frederic Hand entführt den Hörer mit seinem fragilen Klängen in emotionsstarke Sphären.
Oliver Post ist ein Gitarrist, der nicht mit der Tür ins Haus fällt, sondern eher diskret Einlass begehrt. Es geht ihm nicht um keimfreies, abgesichertes Musizieren. Ihm geht es um die Entdeckung der leisen, lyrischen Klänge, der Darstellung der menschlichen Affekte in der jeweiligen Epoche.
Auch wenn Renaissancemusik durch komplexe Strukturen gekennzeichnet ist, darf man wahrhaft genießen, wenn man sich den filigranen Klangbildern hingeben mag.
Da tun sich in Zeiten von Lärm Flut und Bilderreiz geradezu neue Dimensionen auf, spannende Begegnungen mit einer Raffinesse an Tonkunst. Die Fantasie – eine Musikform der Renaissance, die durch Spontanität des Einfalls, Ungebundenheit der Form und betont emotionalen oder expressiven Ausdruck gekennzeichnet ist - lässt den Hörer in eine poetische Welt eintreten, und die brillante Ausführung intensiviert noch ihre Zartheit. Die Pavane erlebte ihre Blütezeit im 16. und 17. Jahrhundert deren Klangwelt durch das gemessen schreitende Tempo und den gravitätischen Charakter die höfische Stimmung der damaligen Zeit aufleben lässt. Die „Lachrimae Pavan“ steht würdevoll, aber auch voller Trauer zwischen Gloucesters gewaltsamen Schlägen und Romeo und Julia, den Liebenden, die nicht zueinander finden und eins werden können, wie die extrem engen und weiten Intervalle in diesem Satz.
Die Südamerikaner sprechen den Engländern nicht selten das nötige Verständnis für ihre Rhythmen und die Verve und Leidenschaft für die Ausführung ihrer Musik ab. „Invierno“ von Astor Piazzolla ist sehr zart nuanciert, voller düsterer Erregung und Verlangen nach seiner Heimatstadt Buenos Aires.

www.olcorreo.de


tl_files/content/Kuenstler/post.jpg

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.

Jubiläums CD 1150 Jahre Fischen

So erklingt`s aus den Stuben in Fischen. 21 Fischinger Gruppen, das beste aus der Fischinger Volksmu...

Price: 14.90

mehr...

La Mariposa

glässing records / Tonstudio...

Price: 14.90

mehr...

Glässing media UG (haftungsbeschränkt) & CO.KG · Oststraße 12A · 87527 Sonthofen · Fon: +49 (0) 8321 / 4073977 · Impressum · AGB